Dienstag, 30. Juni 2009

Im Faserfieber...

... bin ich versunken!

Wie soll ich es beschreiben? Vielleicht sagen diese Bilder mehr als viele Worte:



Dieses Spinnrad (S10 von Louet) habe ich gebraucht bei Marianne gekauft. Wer auf der Suche nach einem guten und preisgünstigen Spinnrad ist, wird bei ihr bestimmt fündig.


Nochmals vielen Dank liebe Marianne :o)


Hier sind nun die Erstlingswerke:


Leider habe ich vorher die Wolle nicht fotographiert, lauter kleine Wattebällchen aus verschiedenen Fasern und Schattierungen.

Dies ist nun die 2. Spule

aus dieser Wolle

Ein schöner "Batzen" Schaafswolle mit ordentlich Lanolin drin. Das macht zarte Hände :o)


Ich wollte mal ausprobieren, wie es sich wohl mit Handspindeln spinnt (mit kardierter Wolle). Hier sind die Ergebnisse:

1. Versuch mit einer Kopfspindel

2. Versuch mit einer 25g leichten Kreuzspindel von Jürgen Schönwolff


3. Versuch mit einer 40g leichten Radspindel auch von Jürgen Schönwolff




Heidi, hab´ Dank für deine liebe und großzügige Unterstützung und dafür, dass du mich angesteckt hast :o)

Linda, ich bin jetzt auch infiziert und freue mich schon auf schöne Spinntreffs mit dir.

Änne, auf den beiden Spulen siehst du deine Wolle! Na was meinst du, werden da ein paar Socken draus?


Tja ich glaub´ ich spinne und ich find´s einfach WUNDERBAR :o)


Eure


Nina

Kommentare:

  1. Wie es aussieht, kommst Du sogar auf Anhieb mit Handspindeln zurecht. Respekt!! Super Ergebnisse!
    Und gefärbt hast Du auch schon oder wo kommt das Blaue her?
    Liebe Grüße, Linda

    AntwortenLöschen
  2. Hi Linda,

    nee, die farbige Wolle ist von Wollknoll (ist eigentlich meine Filzwolle). Die 1. Spule ist jetzt verzwirnt. Diese Wolle werde ich wohl färben :o) Bin mal gespannt...

    AntwortenLöschen